Das neue Jahr ist da, die Paleo Hypertrophy Challenge neigt sich dem Ende zu. Wie erwartet haben die Neujahrsfeierlichkeiten den Paleo Ernährungplan etwas auf den Kopf gestellt, beim Training wurden aber keine Abstriche gemacht.

Tag 1

PHCWeek14Day1

Nach wie vor ist meine Schulter bei Bench Press und Pull Ups beschwerdefrei. Ziel für die letzte Woche ist ein fünfter Satz Klimmzüge ohnen Band!

Tag 3

PHCWeek14Day2

Nach sechs Sätzen Kreuzheben mit 90kg musste ich auf Grund leichter Krampferscheinungen im unteren Rücken das Gewicht reduzieren. Für die Knee Ups bräuchte nach dem vielen Kreuzheben eindeutig Zughilfen, da ich den Griff nicht halten kann (Kunsstoffstange im FitInn). Die Knee Ups versuche ich von Woche zu Woche langsamer zu machen und konzentiere mich darauf meinen Körper nicht ins Schwingen zu bringen.

Am Tag nach dem Training hat sich ein ordentlicher Muskelkater in Gesäß und Oberschenkelrückseite breit gemacht.

Tag 4

PHCWeek14Day3

Dieser Trainingstag hat sich klar zu meinem Favoriten herauskristallisiert. Bei den letzten 3 Sätzen Dips musste ich mich schon sehr darauf konzentieren meine rechte Schulter stabil zu halten.

Fazit

Ich muss zugeben, dass ich mich schon darauf freue das German Volume Training abzuschließen, denn es ist sehr monoton. Vor allem der ersten fünf Sätze dauern gefüht eine Ewigkeit. Auf die Resultate bin ich schon sehr gespannt.

Wie Eingangs erwähnt habe ich über Sylvester nicht Paleo konform gegessen und auch Alkohol getrunken. Zum Glück gab es kaum Süßigkeiten 😉

Advertisements