Die Begeisterung aus Woche 10 hat sich auch diese Woche voll eingestellt. Ich hatte weder Schulter- noch Rückenschmerzen und konnte daher das Training richtig genießen.

Tag 1:

PHCWeek11Day1Da ich zur Zeit auf Grund der Symptomlosigkeit vor Motivation strotze, habe ich beim Bankdrücken gleich um 5, statt um 2,5 kg gesteigert. Auch wenn es etwas am Stolz nagt Pull-Ups mit Unterstützung eines Bandes zu machen, bin ich mit dem Fortschritt sehr zufrieden. Steigerung bei andauernder Schmerzfreiheit, hell yeah! Die Assistenzübungen sind auch super gegangen, die Liegestütz werde ich nächste Woche mit Widerstandsband machen.

 

 

 

Tag 2:

PHCWeek11Day2Auch wenn ich weit von meinem Bestleistungen im Kreuzheben entfernt bin, habe ich endlich wieder Spaß und Zuversicht dabei. Meine Rumpfstabilität fühlt sich gut an, die Sorge um meinen Rücken so gut wie weg. Da ich letzte Woche bei den einbeinigen Box Squats definitiv tiefgestapelt habe, habe ich gleich zu 10 kg gegriffen. Da ich in einem andern Studio trainert habe musste ich das Wadenheben im Sitzen machen.

 

 

 

Tag 3:

PHCWeek11Day3Da ich mich am Freitag bissl krank gefühlt habe, gabs sicherheitshalber Bettruhe. Dazu kam ein andauerndes Hungergefühl weshalb ich Freitag Nachmittag und Samstag im Bett oder essend verbracht. Und siehe da, Sonntag früh war ich wieder bei Kräften und hab Tag 3 erfolgreich absolviert. Da beide Sets der 8kg Hanteln besetzt waren, hab ich das Seitheben nur mit 6 kg gemacht.

 

 

 

 

Fazit:

Wie schon letzte Woche, hatte ich viel Spaß am Training und freu mich schon auf das nächste Training. Im Vergleich zu den ersten 6 Wochen empfinde ich trotz des geringeren Volumens einen stärkeren Pump während und nach dem Training, was ich den kürzeren Pausen (60 statt 90 Sekunden) zurückführe.

Auch mein Appetit hat sich verändert, ich hab definitv mehr Hunger als bisher. Nach wie vor halte ich mich, bis auf einige Ausnahmen wie Familienfeiern, an die Paleo-Diät womit es mir gut geht. Am Freitag und Samstag hatte ich dauernd Hunger und Appetit auf nicht Paleo konforme Kohlenhydrate. Dem habe ich auch nachgegeben und 2 Buchteln verdrückt. Heute mittags habe ich mit Fritatten und Semmelknödel und einem Stück Torte gesündigt. Wie erwartet wurde ich prompt mit einem Blähbauch bestraft. 😉

 

Advertisements